Reisebericht Transsib – Mai 2018

Sehr geehrtes Chili Team,

hiermit wollte ich Ihnen nur kurz Rückmeldung geben, dass wir die Russlandreise sehr genossen haben. Die Organisation war wirklich perfekt – und die Tatsache, dass wir ohne Führer im Zug auf uns alleine gestellt waren, hat uns die Möglichkeit eröffnet, dank meiner Russischkenntnisse ganz viel Kontakt zu Mitreisenden “ungefiltert” zu bekommen.
Vielleicht sollten Sie in Ihren Informationen an Interessenten den Hinweis einfügen, dass die organisatorischen Angaben, was “Frühstück” oder “Mittagessen” (“full”) im Zug angeht, etwas missverständlich für Deutsche sind, denn auf den wenigen längeren Bahnabschnitten bekamen wir nur einmal entweder das eine oder das andere – und einmal gar nichts. Aber Sie hatten uns ja entsprechend vorinformiert, so dass wir immer eine “Notration” dabei hatten. Zugleich waren die Angaben über die Länge der Führungen teilweise nicht in Übereinstimmung mit den Realitäten – mal länger, mal kürzer. Aber uns hat das überhaupt nicht gestört – und alle Führer/innen haben mindestens gut deutsch gesprochen – die meisten davon sehr gut.

Wir waren jedenfalls begeistert von der Reise und können sie in dieser Form nur weiterempfehlen – wobei man nur dann ohne Begleiter reisen sollte, wenn man wenigstens über rudimentäre Russischkenntnisse verfügt.
Sie dürfen gerne meine mail als Empfehlung in Ihre Unterlagen übernehmen.
Mit freundlichen Grüßen

Thomas & Christel