St. Petersburg Städtereise

Zu Besuch bei Zar Peter

Willkommen in der nördlichsten Millionenstadt der Welt, willkommen in St. Petersburg. Man sagt, St. Petersburg wurde im Himmel gebaut und dann zu Boden gelassen. Diese gerade einmal 300 Jahre alte Stadt wird uns mit ihrer Geschichte und Architektur in ihren Bann ziehen. Begleiten Sie uns auf den Spuren der Zaren, egal ob im Sommer, wenn es draußen lange hell bleibt oder im Winter, wenn es gemütlich wird und die Touristenströme an den Sehenswürdigkeiten ausbleiben. Das folgende Programm ist bereits im Reisepreis enthalten, es bleibt aber auch noch genügend Zeit für eigene Aktivitäten, bspw. ein Besuch des berühmten Mariinski-Theater.

Unsere Highlights:

  • Katharinenschloss
  • Peterhof
  • Pavlovsk
  • Bernsteinzimmer
  • Eremitage
  • Stadtrundfahrt
  • Vodka und Kaviar

Reiseverlauf (Kurzübersicht)

1. TagSoFlug Deutschland - St. Petersburg
2. TagMoSt. Petersburg (Stadtrundfahrt)
3. TagDiSt. Petersburg (Peterhof)
4. TagMiSt. Petersburg (Katharinenschloss)
5. TagDoSt. Petersburg (Eremitage)
6. TagFrSt. Petersburg
7. TagSaFlug St. Petersburg - Deutschland

Reiseroute

1. Tag: So, Flug Deutschland - St. Petersburg

Flug nach St. Petersburg ab verschiedenen deutschen Flughäfen und Transfer zum Hotel. Nachdem wir unser Hotel bezogen haben, gehen wir mit unserem deutschen Reiseleiter ins Zentrum und erhalten am Nevski Prospekt – die Hauptflaniermeile in St. Petersburg – einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage. Unseren ersten Abend lassen wir gemütlich, vielleicht mit einem „Pivo“, wie in Russland das Bier genannt wird, im Zentrum oder am Ufer der Neva ausklingen.

2. Tag: Mo, St. Petersburg (Stadtrundfahrt)

Heute vormittag starten wir mit unserem Bus zu einer ca. vierstündigen Stadtrundfahrt und verschaffen uns einen Überblick im Zentrum und fahren auch auf die benachbarten, auf der anderen Uferseite liegenden, Inseln. Während der Rundfahrt besuchen wir auch die Peter und Paul Festung, die Peter dem Großen als Verteidigungszentrum diente und heute die letzte Ruhestätte der Zaren ist. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, einige Sehenswürdigkeiten, bspw. die Isaakkathedrale oder die Erlöserkirche von innen zu besichtigen oder an einem fakultativen Bootsausflug durch die Kanäle der Stadt und auf der Neva teilzunehmen.

F

3. Tag: Di, St. Petersburg (Peterhof)

Wir machen einen Tagesausflug zu der ca. 40 km westlich vor den Toren der Stadt liegenden Sommerresidenz Peter des Großen – Peterhof. Die herrlich am finnischen Meerbusen gelegene riesige Parkanlage mit mehreren Palästen ist berühmt für ihre Fontänen, die aus einer natürlichen Quelle gespeist und betrieben werden (nur in den Sommermonaten). Sehenswert ist auch der Hauptpalast und die vielen Nebengebäude, z. B. Mon Plaisier. Ein mehrstündiger Aufenthalt lohnt sich. Bei gutem Wetter können wir den Park mit den vom Stadtzentrum aus startenden Schnellbooten besuchen.

F

4. Tag: Mi, St. Petersburg (Katharinenschloss)

Wir unternehmen heute eine Tagestour zu zwei ebenfalls außerhalb der Stadt liegenden Sommerresidenzen nach Zarskoje Zelo (Zarendorf). Beide Anlagen liegen dicht beieinander, sodass sich beides gut an einem Tag erkunden lässt. Pavlovsk war die Residenz von Paul, einem Sohn von Katharina der Großen. Dieser Palast wird nur von wenigen Touristen besucht, muss sich aber mit seiner Pracht keineswegs verstecken. Beeindruckend ist auch der dazugehörige Garten, eine der größten Parkanlagen in Europa. Der Besuch im Schloss von Zarin Katharina und die Besichtigung des Bernsteinzimmers sind mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis auf unserer Reise. Im Anschluss an die Besichtigungen lädt der Schlossgarten zum Spazierengehen und Verweilen ein.

F

5. Tag: Do, St. Petersburg (Eremitage)

Die Eremitage, eines der größten Museen weltweit und ehemaliger Winterpalast der Zarenfamilie, ist heute unser Ziel. Die Eremitage ist so umfangreich, dass es unmöglich ist, an einem Tag alles zu sehen. Wir besichtigen den Winterpalast am Vormittag gemeinsam mit unserer Reiseleitung, um einen groben Überblick zu erhalten und nachmittags, je nach Interesse, haben Sie die Möglichkeit, auf eigene Faust weiter zu gehen. Wenn Sie noch tiefere Einblicke in die Eremitage bekommen möchten, steht Ihnen noch ein weiterer Tag zum Entdecken zur Verfügung.

F

6. Tag: Fr, St. Petersburg

Ein Tag um sich all das anzusehen, was sich bislang nicht ergeben hat. Wir empfehlen einen Besuch im russischen Museum und im Haus des Rasputin, dem ehemaligen Scharlatan und Wunderheiler, der einen starken Einfluss auf Zarin Katharina hatte und dafür schließlich mit seinem Leben bezahlte. Eine kleine aber interessante Ausstellung berichtet von diesen Vorgängen.

F

7. Tag: Sa, Flug St. Petersburg - Deutschland

Nach einer erlebnisreichen Woche heißt es heute Abschied nehmen von der „Perle Russlands“.

F

Buchungsanfrage

Als Privatreise