Chili Reisen Team

Sabine Roehrs

Sabine Roehrs hat ursprünglich eine Lehre in der Bank gemacht und ist dann auf einer Backpackerreise durch Australien vom Reisefieber angesteckt worden. Viele Jahre hat Sabine als Reiseleiterin gearbeitet und somit alle Kontinente und viele Länder bereist. Außerdem hat sie in Bremen Angewandte Freizeitwissenschaften studiert und dadurch die praktischen Erfahrungen mit theoretischem Wissen ergänzt. 2008 hat sie dann aus ihrer Begeisterung heraus Chili Reisen gegründet. Reisebegleitung und Erstellung von optimalen Reiseprogrammen ist ihre große Leidenschaft und somit ist sie auch oft mit unseren Gruppen unterwegs. Besonders gern ist sie in Zentralasien, Tibet und in Indien und erkundet oft neue Reiseziele und Hotels, die dann kurze Zeit später als neue Reisen auf unserer Homepage zu finden sind. Auch die Philippinen und Indien sind Schwerpunkte.

Tanja Tienken

Tanja Tienken ist eine begeisterte Globetrotterin. Während ihres Studiums der Romanistik, Soziologie und Allgemeinen Sprachwissenschaft hat sie als Reiseleiterin gearbeitet und viele Länder in Europa, Lateinamerika und Afrika bereist. In Mexiko hat sie ein Auslandsjahr gemacht, wodurch ihre Passion für fremde Länder, Kulturen und Sprachen noch verstärkt wurde. Tanja hat bereits einige Jahre bei Reiseveranstaltern im Produktmanagement und Verkauf gearbeitet und dort viel Erfahrung gesammelt. Seit Juni 2016 gehört sie nun zum Chili Reisen Team, kümmert sich um unsere Kunden, bearbeitet Reiseangebote und Buchungen und arbeitet an neuen Zielgebieten für unsere Chili Reisen.

Bianca Krüger

Bianca Krüger hat mit Sabine zusammen Freizeitwissenschaften studiert und auch als Reiseleiterin gearbeitet. Bei Chili ist sie in Teilzeit für das Marketing und besondere Projekte, wie die Organisation unseres jährlichen Chili-Wochenendes zuständig und bereits von Anfang an im Team mit dabei. Ihre Länderschwerpunkte sind Sri Lanka, Jordanien und das Baltikum. Außerdem begleitet sie unsere Städtetour nach Prag und ist auf vielen Reisemessen im Einsatz. Ihr neustes Reiseprojekt ist eine 9-tägige Marokko Tour, die sie als Jubiläumsreise Ende September 2018 auch begleitet.

Ricarda Wilms

Ricarda Wilms hat ihre Begeisterung am Reisen während ihrer Backpackerreise durch Australien und Asien gefunden. Nachdem sie eine Weile in Berlin gewohnt hat, hat sie beschlossen ihr Hobby zum Beruf zu machen und studiert nun Tourismusmanagement. Nebenbei entwickelt sie für Chili neue Reisen und ist hauptsächlich für die Kundenbetreuung zuständig.

Anna Ray

Anna Ray ist eine leidenschaftliche Weltenbummlerin, die gern andere Menschen und Kulturen entdeckt. Sie selbst lebt mehrere Kulturen: aus Polen stammend, in Deutschland lebend und mit einem Franzosen verheiratet. Am liebsten ist sie in Asien unterwegs. Zusammen mit Sabine Röhrs hat sie Freizeitwissenschaften studiert, anschließend mehrere Jahre im Ausland gelebt und ihre Erfahrungen als Reiseleiterin gesammelt. Für sich selbst, ihre Familie und Freunde hat sie schon immer Reisen zusammengestellt. Seit 2018 kann Anna dies auch bei Chili tun.

 

Unsere Reiseleiter bzw. Guides

Jigme

Jigme (geb. 1976) begleitet auch einige unserer Touren in Bhutan. Er ist ein einem kleinen Dorf in Ost-Bhutan aufgewachsen und hat dann eine Chance bekommen, in München Bauingenieur zu stuideren. Man hört seinen bayrischen Aktzent und er macht auch gern Witze. Mit Jigme wird es nie langweilig! Unsere Gäste lernen von ihm alles über die Kultur des Landes und wissen am Ende ganz genau, wer der „Eisenkettenbrückenmann“ ist und wer „Shabdrung Ngawang Namgyal“! Auch zum verrückten Lama weiss er einiges zu erzählen. Zwischendurch muss er aber auch für Bhutan einige stattliche Gebäudebauten beaufsichtigen und hat nicht immer Zeit, unsere Gruppen zu begleiten.

Chencho Dorji

Chencho Dorji, unser deutschsprachiger Guide in Bhutan, wurde 1981 in Punakha geboren. Er liebt es, Menschen aus anderen Ländern zu treffen und ihnen seine Heimat Bhutan zu zeigen. Chencho ist bereits mehrfach in Österreich und in Deutschland gewesen. Er arbeitet seit mehr als 13 Jahren als Guide und kennt Bhutan wie kaum ein anderer.

Sein Motto: „Ich weiß, dass auch die kleinste Mühe nicht verloren ist.“(Mahatma Gandhi)

Pema

Pema (geb. 1976) ist unser Guide in Tibet. Er ist Tibeter und erzählt unseren Gästen gern seine Lebensgeschichte. Aufgewachsen in einem kleinen abgelegenen tibetischen Dorf hat er erst spät lesen und schreiben gelernt. Inzwischen unterrichtet er im Winter englisch und tibetisch in Lhasa. Er ist schon unzählige Male um den Kailash gepilgert.

Fuad

Fuad (geb. 1968) leitet oft unsere Touren in Jordanien. Er liebt sein Land und sprüht nur so vor Tatendrang und Engagement für unsere Gruppe. Er hat einige Jahre in Deutschland gelebt und BWL studiert, bevor er in Jordanien Reiseleiter wurde. Mit unseren Gästen besucht er die verborgenen Schätze Jordaniens und ist ein wandelndes Lexikon. Er wandert sehr gern und sucht gern abenteuerliche Routen in Petra und Dana für uns aus, findet aber auch Alternativen für diejenigen, die nicht durch ganz enge Felsspalten klettern möchten. Er ist immer zu Scherzen aufgelegt und wird nie müde unseren Gästen die jordanische Kultur näher zu bringen. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Sein Motto: Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich!

Roman

Roman (geb. 1976) ist Russe, aber in Kirgistan aufgewachsen. Einige Jahre hat er in St. Petersburg gelebt, aber es hat ihn wieder nach Kirgistan in die Natur zurückgezogen.

Als Trekking Guide begleitet er uns oft in Kirgistan, da er die Berge ganz genau kennt. Er spricht Englisch, aber leider kein Deutsch.

Bipendra

Bipendra ist meistens unserer Guide für Darjeeling und Sikkim im Nordosten Indiens. Mit großer Leidenschaft zeigt und erklärt er unseren Gästen seine Heimat. Englisch spricht er fließend, aber mittlerweile hat er auch schon ein wenig Deutsch gelernt.

Rajendra

Unser Guide Rajendra (geb. 1989) empfängt unsere Kunden oft in Delhi. Er spricht sehr gut Deutsch und ist in Khajuraho aufgewachsen.

Kuldeep

In Gujarat heißt unser Guide Kuldeep (geb. 1985) die Gäste willkommen. Er wohnt in Ahmedabad und arbeitet seit 2012 als Reiseleiter in Indien. Seine Spezialgebiete sind Kultur und Tradition der lokalen Bevölkerung/Ethnien sowie die Kulturdenkmäler der Region. Er spricht englisch und französisch.

Baro

Die Heimat von Baro (geb. 1976) ist Arunachal Pradesh in Nordostindien und er leitet meist unsere Touren zum Hornbillfestival im Nagaland. Er gehört zum Stamm der Apatani aus Ziro, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Seit 1998 arbeitet er im Tourismus und ist vor kurzem zum „Besten Guide Nordostindiens“ gewählt worden. Er liebt es, unsere Gäste mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt zu bringen. Er lädt auch mal zu gebratenen Seidenraupen und selbstgebrauten Bier zu sich nach Hause ein.

Swenja Janine Schlegel

Reisen mit Swenja Janine Schlegel (geb. 1969) sind ein besonders Erlebnis: Flora und Fauna zum Greifen nah, nationale Speisen und Getränke zum Probieren, typische Musik zum Hören oder Tanzen…

Besonders am Herzen liegt ihr die einheimische Bevölkerung. Spontan gelingt es ihr immer wieder, herzliche und berührende Kontakte zu schaffen. Da sie sechs Jahre in Nicaragua lebte, kennt sie das Land und die Mentalität der Menschen bestens aus ihrer langjährigen Erfahrung

Mostafa

Mostafa (geb. 1975) ist unser Guide in Bangladesch. Er war zwar schon in Deutschland, spricht aber leider noch kein Deutsch. Geboren und aufgewachsen ist er in Chittagong. Nach seinem Wirtschaftsstudium hat er als Reiseleiter angefangen und zeigt seit fast 20 Jahren begeistert den wenigen Besuchern sein Land. Selbst ist er auch schon etwas rumgekommen und war in Malaysia, Thailand, Indien, Bhutan, Nepal und der Turkey. Gern begleitet er auch Trekking Touren in den Chittagong Hills und erkundet neue Ecken im Land. Photografieren, kochen und singen sind seine Hobbys.

Bilal

Bilal (geb. 1969) ist unser Guide in Kappadokien. Er ist in Konya, der Stadt der tanzenden Derwische, geboren und hat seine Schulzeit in Deutschland verbracht. Dann kam er zurück in die Türkei und stieg gleich in den Tourismus ein. Seit 1989 ist er staatlich geprüfter Reiseleiter. Zuerst hat er Reisen in der ganzen Türkei geführt, aber nun ist er sesshaft in Kappadokien und kennt diese beeindruckende Region wie seine Westentasche. Wenn man mit ihm durch die herrliche Feenkaminlandschaft wandert, erfährt man nebenbei eine Menge über die türkische Kultur und Mentalität und die Probleme zwischen Deutschland und der Türkei. Er ist mit Herzblut bei der Sache und hat immer ein offenes Ohr für Sonderwünsche.