Kambodscha Rundreise

Eine aktive Reise durchs Land der Khmer

Auf dieser Kambodscha Rundreise erleben Sie mehr als nur Angkor Wat. Wir entdecken die Highlights eines Landes, das lange Zeit unter dem Regime der Roten Khmer litt und für ausländische Gäste nur mit Hindernissen zu besuchen war. Oft begeben wir uns abseits der ausgetretenen Pfade. Die Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap ist ein besonderes Erlebnis und erst die Fahrt mit dem Bambuszug! Angkor Wat erkunden wir mit dem Fahrrad und fahren dabei quer durch den Dschungel. Bei einer Motorradtour, mit Fahrer natürlich, entdecken wir die verlorene Stadt am Phnom Kulen. Versteckte, völlig überwucherte Tempel abseits des Massentourismus zeigen uns das ursprüngliche Kambodscha. Der Mekong ist auch nicht weit – mit einem Paddelboot durchstreifen wir die überfluteten Wälder und begeben uns auf die Suche nach seltenen Flussdelfinen, Elefanten und großen Taranteln. Wir wohnen auch mal in einer Gastfamilie und unterstützen mit unserer Übernachtung ein Hotelschulenprojekt. Am Ende der Tour genießen wir den traumhaften Strand auf der Insel Koh Rong.Schauen Sie hinter die Kulissen und entdecken Sie Kambodscha abseits der ausgetretenen Pfade!

Unsere Highlights:

  • Metropole Bangkok
  • Abenteuer Bamboo-Train
  • Tonle Sap und Sangker Fluss
  • Tempel von Angkor mit dem Fahrrad
  • Phnom Kulen mit dem Moped
  • Paddeltour durch überflutete Wälder
  • Rosa Delfine im Mekong
  • Dschungeltrekking in Mondulkiri
  • Phnom Penh und die Roten Khmer
  • Ta Prohm Tempel in Tonle Bati
  • Erholung am Strand auf der Insel Koh Rong

Reiseverlauf (Kurzübersicht)

1. Tag Fr. Flug Frankfurt - Bangkok
2. Tag Sa. Ankunft in Bangkok
3. Tag So. Bangkok - Battambang
4. Tag Mo. Battambang
5. Tag Di. Battambang - Siem Reap
6. Tag Mi. Angkor Wat
7. Tag Do. Angkor Wat
8. Tag Fr. Phnom Kulen
9. Tag Sa. Siem Reap - Preah Vihear
10. Tag So. Preah Vihear - Preah Rumkel
11. Tag Mo. Preah Rumkel - Stung Treng
12. Tag Di. Stung Treng - Kratie
13. Tag Mi. Kratie - Mondulkiri
14. Tag Do. Trekkingtour
15. Tag Fr. Mondulkiri - Phnom Penh
16. Tag Sa. Phnom Penh
17. Tag So. Phnom Penh - Kampot
18. Tag Mo. Kampot
19. Tag Di. Kampot - Koh Rong
20. Tag Mi. Koh Rong
21. Tag Do. Koh Rong
22. Tag Fr. Koh Rong
23. Tag Sa. Flug Phnom Penh - Frankfurt
24. Tag So. Ankunft in Frankfurt

Reiseroute

1. Tag: Fr., Flug Frankfurt - Bangkok

Wir fliegen von Frankfurt nach Bangkok.

2. Tag: Sa., Ankunft in Bangkok

Im Laufe des Tages erreichen wir die Hauptstadt Thailands und können uns nach dem Einchecken im Hotel gleich auf den Weg machen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken, z.B. eine Klongfahrt unternehmen oder den Königspalast besuchen.

3. Tag: So., Bangkok - Battambang

Heute verlassen wir die Metropole und fahren in Richtung kambodschanische Grenze. Battambang ist die zweitgrößte Stadt Kambodschas und beeindruckt uns mit seiner gut erhaltenen Kolonialarchitektur. Weiter geht es zum heiligen Berg Phnom Sampeau, wo ein Mahnmal für die Opfer der Khmer Rouge, die hier in die zahlreichen Höhlen geworfen wurden, uns an das Ende des Pol Pot Regimes erinnert.

F

4. Tag: Mo., Battambang

Wir haben Zeit, die Stadt mit dem französischen Charme zu erkunden. Bei einem Ausflug lernen wir das typische Dorfleben in Kambodscha kennen und erfahren mehr über die Reisernte, den Obstanbau und sogar über die Weinproduktion in den Tropen. Am Nachmittag erwartet uns ein besonderes Erlebnis mit der Bambusbahn. Wir genießen die Fahrt auf dieser einfach konstruierten Plattform durch die herrliche Landschaft.

F

5. Tag: Di., Battambang - Siem Reap

Eine der spektakulärsten Bootsfahrten in Kambodscha steht heute auf dem Programm. Durch schmale Kanäle und Feuchtgebiete geht die Fahrt auf dem Sangker Fluss vorbei an badenden Wasserbüffeln und winkenden Kindern. Dann öffnet sich der Fluss zum größten Binnensee Südostasiens: dem Tonle Sap. Nach der Fahrt durch die schwimmenden Dörfer gehen wir von Bord und fahren das letzte Stück mit dem Bus nach Siem Reap, dem Ausgangspunkt für die Tempel von Angkor.

F M

6. Tag: Mi., Angkor Wat

Heute steht ein aktiver Tag auf unserem Programm. Mit dem Fahrrad erkunden wir das Weltkulturerbe Angkor Wat. Wir fahren durch den Dschungel und durch kleine Dörfer zu den schönsten Tempeln wie Bayon, Ta Prohm, Preah usw.

F

7. Tag: Do., Angkor Wat

Der 2. Tag in Angkor Wat steht uns zur freien Verfügung. Unser Hotel bietet eine herrliche Oase der Ruhe nach unseren Entdeckungstouren. Das neue Nationalmuseum ist sehr interessant und der Markt von Siem Reap hat Einiges zu bieten.

F

8. Tag: Fr., Phnom Kulen

Der Tag beginnt früh, um die verlorene Stadt am heiligsten Berg Kamdbodschas, den Phnom Kulen, zu entdecken. Hier hat Jayavarman II sich im Jahr 802 v. Chr. selbst zum Gottkönig erklärt, womit das Königreich der Khmer geboren war. Unser Motorradfahrer wird uns die Umgebung näher bringen. Über Vulkangestein und durch seichte Wasserläufe führt unsere Fahrt zum Prasat Rong Chen. Dieser Ort wurde erst Mitte 2012 von australischen Archäologen entdeckt. Mitten im Dschungel lädt ein Wasserfall zu einem erfrischenden Bad ein.

F M

9. Tag: Sa., Siem Reap - Preah Vihear

Auf dem Weg in den Norden Kambodschas erkunden wir Beng Melea, eine nahezu unberührte und total überwucherte Ruine. Eine Trekking Tour durch den Bambuswald führt uns weiter durch die bisher unentdeckte Angkor-Region, vorbei an eindrucksvollen Reliefs im Felsen und zur Koh Ker Gruppe. Am Abend erreichen wir Preah Vihear.

F

10. Tag: So., Preah Vihear - Preah Rumkel

Preah Vihear ist als der Bergtempel bekannt und wurde zu Beginn des 10. Jh. als Hindutempel gebaut – was für ein Bauwerk! Nach einer eindrucksvollen Weiterfahrt durch die Mekong-Region mit vielen Fotostopps genießen wir ein traditionelles Mittagessen in der Preah Rumkel Community, von wo aus wir mit dem Boot zu den Wasserfällen in Sopheakmet fahren. Am Abend erwartet uns ein schöner Sonnenuntergang am Mekong Fluss.

F M A

11. Tag: Mo., Preah Rumkel - Stung Treng

Am Morgen paddeln wir mit unseren Booten durch die Ramsa Wetlands. Nur mit dem Boot erreichbar, befindet sich hier in den überfluteten Wäldern die Heimat vieler gefährdeter Tiere und Vögel. Weiter flussabwärts erreichen wir Veun Sein, das einzige Dorf in der Region, wo wir eine Mittagspause einlegen und am Leben der Dorfbewohner teilhaben können. Am Abend erreichen wir Stung Treng.

F M

12. Tag: Di., Stung Treng - Kratie

Nach einem laotischen Frühstück brechen wir auf nach Kratie. Unterwegs sehen wir die berühmte 100 Pillar Pagode, die aus 100 hölzernen Säulen besteht. Im Mekong Schildkröten Conservation Centre erfahren wir etwas über die vom Aussterben bedrohten Weichschildkröten. Wir fahren weiter nach Kampi, wo wir die besten Chancen haben, die seltenen Mekong Delphine zu sehen. Mit der lokalen Fähre setzen wir über zur Insel Koh Trong. Wir erkunden die Insel mit dem Fahrrad und bleiben übernacht in einem Homestay. Kambodscha hautnah!

F M

13. Tag: Mi., Kratie - Mondulkiri

Heute geht es weiter nach Mondulkiri, was „Treffen der Berge“ bedeutet und für die alpine Provinz sehr passend ist. Auf dem Weg machen wir Halt beim sehr gastfreundlichen Bergvolk der Phnong, bevor wir die beeindruckenden Wassfälle Bou Sraa erreichen. Sicher ist Zeit für ein erfrischendes Bad.

F M

14. Tag: Do., Trekkingtour

Ein weiteres Highlight erwartet uns heute bei einem Elefantenritt durch den Dschungel, bei dem wir an vielen Wasserfällen vorbeikommen. Zu Fuß haben wir anschließend die Möglichkeit, die Traditionen der Phnong Dorfbewohner näher kennenzulernen.

F M

15. Tag: Fr., Mondulkiri - Phnom Penh

Eine lange Fahrt in die Hauptstadt Phnom Penh steht auf dem Programm. Auf dem Weg besuchen wir Wat Nakor. Diese Pagode wurde im 11. Jh. im Stil des Mahayana Buddhismus aus Sandstein und Laterit erbaut. Eine Pause in Skuon, bekannt als „Spiderville“, bietet außerdem die Möglichkeit, frittierte Taranteln zu probieren, eine Spezialität dieser Stadt. Wer taut sich?

F M

16. Tag: Sa., Phnom Penh

Am Morgen besuchen wir den Königspalast, der 1866 erbaut wurde und einer der beindruckendsten und farbenfrohesten Paläste im Khmer-Stil ist. Hier befindet sich auch die Silberpagode, wo wir jede Menge mit Diamanten, Gold und Silber dekorierte Buddhas vorfinden. Der Nachmittag ist mit dem Besuch des Toul Sleng Genocide Museum der dunklen Vergangenheit Kambodschas gewidmet.

F M

17. Tag: So., Phnom Penh - Kampot

Heute stehen weitere wenig besuchte Tempel auf dem Programm, bevor wir am Nachmittag über eine sehr malerische Strecke nach Kep fahren und am Abend Kampot erreichen.

F

18. Tag: Mo., Kampot

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kompong Trach, einer seit langer Zeit vergessenen kleinen Stadt. Dort entdecken wir den Höhlentempel Wat Kirisan mit seinen vielen versteckten Schreinen. In einer anderen Höhle bei Phnom Chhnork sehen wir einen sehr gut erhaltenen Tempel aus dem 7. Jh., bevor wir nach Kompot zurückkehren. Vielleicht haben Sie am Nachmittag Lust noch eine Fahrradtour oder eine Kayaktour zu unternehmen.

F

19. Tag: Di., Kampot - Koh Rong

Wir fahren an der Südküste entlang in den Badeort Sihanoukville. Von hier geht es mit dem Schnellboot weiter nach Koh Rong.

F

20. Tag: Mi., Koh Rong

Wir haben drei Tage zur freien Verfügung, um auf der Insel die Seele baumeln zu lassen, am Strand zu liegen und im Meer zu baden.

F

21. Tag: Do., Koh Rong

Genießen Sie den Aufenthalt auf Koh Rong.

F

22. Tag: Fr., Koh Rong

Genießen Sie einen weiteren Tag auf Koh Rong.

F

23. Tag: Sa., Flug Phnom Penh - Frankfurt

Mit dem Schnellboot erreichen wir wieder Sihanoukville und fahren zurück nach Phnom Penh. Am Abend fliegen zurück nach Deutschland.

F

24. Tag: So., Ankunft in Frankfurt

Mit Ankunft in Frankfurt geht eine erlebnisreiche Reise zu Ende.

Buchungsanfrage

Als Privatreise