Indien Baustein “Himachal Pradesh”

Ein Stück Tibet in Indien

Diese Reise nach Himachal Pradesh führt uns an den Fuß des westlichen Himalayas und an die Grenze zu Pakistan. Ein kurzer Flug bringt uns ins landschaftlich beeindruckende Kullu-Tal und die ersten Schneegipfel kommen in Sicht. Aufgrund des angenehmen Klimas ist die grüne Gegend um Manali ein beliebter indischer Urlaubsort. Dharamsala ist der Sitz des Dalai Lamas und der tibetische Buddhismus ist hier allgegenwärtig. Wir entdecken die Welt der Mönche mit tibetischen Klöstern und Gebetsfahnen, aber auch die Welt der Sikhs mit dem heiligen Goldenen Tempel in Amritsar.

Unsere Highlights:

  • Günes Manali im Kullu-Tal
  • Dharamsala, Sitz der tibetischen Exilregierung
  • Buddhistische Tempel und Klöster
  • Tibetische Architektur und Handwerkskunst
  • Kora um die Residenz des Dalai Lama
  • Goldene Tempel von Amritsar
  • Wachwechsel an der pakistanischen Grenze
  • Abendliche Zeremonie im Sikh-Tempel

Reiseverlauf (Kurzübersicht)

1. TagFlug Delhi - Kullu - Manali
2. TagManali
3. TagManali - Dharamsala
4. TagDharamsala
5. TagDharamsala
6. TagDharamsala - Amritsar
7. TagAmritsar
8. TagFlug Amritsar - Delhi

Reiseroute

1. Tag: Flug Delhi - Kullu - Manali

Von Delhi fliegen wir am frühen Morgen nach Kullu, bereits auf über 1.000 m Höhe gelegen. Einige interessante Tempel schauen wir uns hier an und genießen die beeindruckende Aussicht auf das Kullu-Tal. Dann geht es weiter in Richtung Manali immer am Fluss Beas entlang. Unterwegs besuchen wir die kleine aber sehr interessante Festung von Naggar, die heute ein Hotel beherbergt. Sie ist ein schönes Beispiel für die typische Holz- und Steinarchitektur in Himachal.

2. Tag: Manali

Heute erkunden wir die auf ca. 2.000 m gelegene Bergstadt. In Pinienwälder herrlich gelegen besuchen wir den Holztempel Hadimba Devi. Auch Old Manali lädt zu einem Bummel ein, denn hier hat sich der Charme eines indischen Bergdorfes bewahrt mit einigen alten Häusern und dem Manu-Mhaharisi-Tempel. Auch bei den Hindus gibt es die Sage von der Arche Noah und Manu trat hier an Land, als er die große Flut auf seinem Boot überlebt hatte.

F

3. Tag: Manali - Dharamsala

Eine lange abenteuerliche, aber auch landschaftlich sehr reizvolle Fahrt bringt uns ins Kangra-Tal nach Dharamsala. Die Straße windet sich durch kleine Dörfer und Teeplantagen. Dharamsala ist der offizielle Sitz der tibetischen Exilregierung und des Dalai Lamas. Wir wohnen in McLeod Ganj, im 19. Jh. als britische Garnision gegründet.

F

4. Tag: Dharamsala

Mit unserem Guide erkunden wir die Umgebung. Im Norbulinka-Institut wird die tibetische Architektur und Handwerkskunst gepflegt. Holzschnitzereien, Statuen und Thankas werden hier angeboten. Die Gyuto Tantric Gompa ist die provisorische Residenz des 17. Karmapa. Der Tsuglagkhang ist ein Komplex aus mehreren Tempel und Klöstern und hier befindet sich auch die offizielle Residenz des Dalai Lamas. Am Nachmittag können wir die Mönche im Namgyal Kloster beim diskutieren erleben und besuchen das Tibet Museum.

F

5. Tag: Dharamsala

Ein Tag zur freien Verfügung. Tauchen Sie ein in die tibetische Atmosphäre und machen Sie sich mit den Pilgern auf zur Kora (Umrundung) um die Residenz des Dalai Lamas.

F

6. Tag: Dharamsala - Amritsar

Wir verlassen „klein Tibet” und fahren ins Land der Sikhs. Wir wohnen dicht beim Goldenen Tempel.

F

7. Tag: Amritsar

Der goldene Tempel ist der heiligste Tempel und Wallfahrtsort der Sikhs und verbreitet eine ganz besondere Stimmung. Am Nachmittag fahren wir zum Grenzübergang Pakistan/Indien, denn hier findet jeden Tag zur Schließung der Grenze ein bollywoodartiges Spektakel statt. Am Abend werden wir Zeuge, wie das heilige Buch “zu Bett” getragen wird.

F

8. Tag: Flug Amritsar - Delhi

Im Laufe des Tages erfolgt der Flughafentransfer und Sie fliegen zurück nach Delhi und setzen Ihre Reise fort. Gern können Sie auch mit dem Zug nach Delhi zurückfahren, die Fahrt dauert ca. 6-7 Std.

F

Buchungsanfrage

Als Privatreise