Kuba Rundreise

Kuba Alegre

Während der 17-tägigen Reise durchqueren wir die gesamte Insel von der Westprovinz Pinar del Río bis in den touristisch weniger bekannten »Wilden Osten« der Sierra Maestra. Wir lernen mit Havanna, Trinidad und Santiago Kubas schönste und bedeutendste Städte kennen und lassen uns von der Lebensfreude der Kubaner anstecken. Kuba ist Musik! Wir lassen uns mitreißen von Salsa und Son. Der Geist der Revolution, Zigarren und Rum werden unsere Begleiter sein.

Unsere Highlights:

  • Havanna – Kulturhauptstadt der Karibik mit morbidem Charme
  • Wandern durch das wunderschöne Tabaktal von Viñales und die Sierra del Escambray
  • Besichtigung lokaler Sozialprojekte
  • Kolonialer Zauber in Cienfuego, Trinidad & Santiago de Cuba
  • Baracoa: üppige Regenwaldvegetation und Artenvielfalt
  • Entspannung an den kilometerlangen Traumstränden von Guardalavaca

Reiseverlauf (Kurzübersicht)

1. TagFlug Frankfurt - Havanna
2. TagHavanna
3. TagHavanna
4. TagHavanna - Pinar del Río - Viñales
5. TagViñales
6. TagViñales - Soroa - Cienfuegos
7. TagCienfuegos - Trinidad
8. TagTrinidad
9. TagTrinidad - Camagüey
10. TagCamagüey - Bayamo - Santiago de Cuba
11. TagSantiago de Cuba
12. TagSantiago de Cuba - Baracoa
13. TagBaracoa
14. TagBaracoa - Guardalavaca
15. TagGuardalavaca
16. TagFlug Holguín - Frankfurt
17. TagAnkunft in Frankfurt

Reiseroute

1. Tag: Flug Frankfurt - Havanna

Es geht los von Frankfurt oder (gegen Aufpreis) von anderen Abflughäfen und wir erreichen Kuba. Wir werden in unser Kolonialhotel in der Altstadt von Havanna gebracht, trinken einen Willkommenscocktail und beziehen unsere Zimmer.

2. Tag: Havanna

Morgens machen wir einen historischen Altstadtspaziergang durch Havanna Vieja. Am Nachmittag findet eine nostalgische Stadtrundfahrt mit klassischen Oldtimern statt, die uns u.a. am Revolutionsplatz “Plaza de la Revolución”, am Diplomaten- und Villenviertel Miramar, an der berühmten Universität von Havanna und über die bekannteste Uferpromenade Cubas, dem Malecon, u.v.m. vorbeiführt. Am 1. Abend unserer Reise gehen wir gemeinsam im schönen Restaurant El Templete in der Nähe des Hafens und der Plaza de Armas essen um uns besser kennen zu lernen.

F A

3. Tag: Havanna

Am Vormittag besuchen wir das farbenfrohe Künstlerprojekt „Callejón de Hamel“ (Hamelgasse) der Bürger des gleichnamigen Stadtteils. Der Stadtteil Cayo Hueso nahe der Universität von Havanna ist bekannt für seine bröselnden Häuserfassaden, die noch nicht grundlegend sarniert werden konnten. Doch in einem Viertel von Cayo Hueso wurde dem städtischen Verfall Einhalt geboten: Mit viel Fröhlichkeit, Kreativität und bunten Farben wurde der Stadtteil in einem Gemeinschaftsprojekt transformiert. Bei einem Besuch dieses Projekts kann man den besonderen Charme und die einzigartige Dynamik der kubanischen Metropole hautnah erleben. Der Nachmittag steht uns für eigene Erkundungen in Cubas faszinierender Hauptstadt zur freien Verfügung.

F

4. Tag: Havanna - Pinar del Río - Viñales

Morgens fahren wir in den Westen Kubas nach Puerta de Golpe. Wir haben ein interaktives kreolisches Mittagessen im Patio de Pelegrín, ein von avenTOURa unterstütztes Sozialprojekt, wo Jung und Alt gemeinsam malen, tanzen und sich künstlerisch engagieren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fahren wir nach Pinar del Río, wo wir eine Tabakfabrik besichtigen werden und viel Interessantes und Faszinierendes über Kubas wichtigstes Exportgut erfahren. Am Nachmittag fahren wir weiter in den kleinen Ort Viñales, den wir bei einem kurzen Rundgang kennenlernen. Das Abendessen findet in einem schönen lokalen Paladar (Privatrestaurant) in Viñales statt.

F A

5. Tag: Viñales

Heute begeben wir uns auf die wunderschöne Wanderung “El Jimagua” durch das landschaftlich reizvolle Viñles Tal mit seinen berühmten Mogotes Felsen und Tabakfeldern soweit das Auge reicht. Anschließend nehmen wir ein kreolisches Mittagessen in einem schönen Paladar und genießen dabei den wunderbaren Ausblick auf die unverwechselbare Natur dieser Region. Am Nachmittag können wir wählen zwischen Freizeit oder einer Höhlenbesichtigung durch den wunderbaren Höhlenkomplex von Cueva Santo Tomás.

F M

6. Tag: Viñales - Soroa - Cienfuegos

Nach dem Frühstück starten wir unsere Fahrt zum heutigen Etappenziel nach Cienfuegos. Unterwegs legen wir eine Pause im kleinen Ort Soroa ein. Bei einem Besuch des größten Orchideengartens des Landes erfahren wir mehr über die lokale Flora und Fauna und können uns bei einem kleinen Rundgang durch einen Teil der Anlage die Beine vertreten. Nach dieser gemütlichen Pause wird die Fahrt nach Cienfuegos, der sogenannten „Perle des Südens“, fortgesetzt. Nach Ankunft am Nachmittag besichtigen wir diese Stadt, welche in einer imposanten Bucht liegt und früher als verrufenes Seeräubernest galt. Heute ist sie eine wichtige Industrie- und Hafenstadt. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten wir einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Außerdem besichtigen wir das bekannte Theater Terry (inkl. Eintritt), das  Caruso und Sara Bernhardt als Bühne diente. (Dieser Besuch kann auch am Vormittag des 7. Tages erfolgen) Der Abend steht uns zur freien Verfügung. Unsere Reiseleitung gibt uns gerne Tipps für tolle Paladare und Ausgehmöglichkeiten in der Stadt.

F

7. Tag: Cienfuegos - Trinidad

Wir besuchen den Palacio de Valle auf der Halbinsel Punta Gorda, einer im maurischen Stil errichteten wunderschönen, alten Villa. Auf dem knapp einstündigen Weg nach Trinidad wird ein kurzer Zwischenstopp an der Brücke Yaguanabo eingelegt, bevor wir dann entlang der Küstenstraße weiterfahren. Die 1513 gegründete Stadt erlebte ihren Höhepunkt während des Zuckerbooms im 19. Jahrhundert und wurde u.a. aufgrund seiner einzigartigen Kolonialarchitektur 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Nach Ankunft schlendern wir über die kopfsteingepflasterten Gassen und über den idyllischen Hauptplatz Plaza Major. Anschließend genießen wir unser heutiges Abendessen im schönen Ambiente eines Paladars der Stadt. Am Abend können wir bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben (optional).

F A

8. Tag: Trinidad

Den Tag beginnen wir mit der Wanderung „Centinelas del Río Melodioso” in der landschaftlich vielseitigen Region Topes de Collantes in der Sierra del Escambray.  Rückkehr nach Trinidad am Nachmittag. Nutzen Sie Ihre freie Zeit und machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt oder unsere Reiseleitung fährt mit uns noch für einen kurzen Badestopp an den nahegelegenen Playa Ancon (Zeitlich nicht immer durchführbar, insbesondere in den Wintermonaten, da es schon gegen 18 Uhr dunkel ist.)

F M

9. Tag: Trinidad - Camagüey

Längere Fahrt von Trinidad via Sancti Spíritus nach Camagüey. Durch das berühmte Tal der Zuckerrohrmühlen halten wir am Aussichtspunkt Mirador de San Luis für einen Panoramablick über das Valle de los Ingenios und besichtigen den ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga. Unsere Mittagspause verbringen wir später in Sancti Spíritus, wo wir die historische Altstadt mit der bekannten Brücke Puente del Yayabo besichtigen. Außerdem bietet sich hier häufig die Möglichkeit einen lokalen Wochenmarkt zu besuchen.  Anschließend Weiterfahrt nach Camagüey, wo wir nach Ankunft  am Nachmittag einen kleinen Stadtspaziergang unternehmen und zu Abend in einem lokalen Restaurant essen gehen.

F A

10. Tag: Camagüey - Bayamo - Santiago de Cuba

Längere Fahrt am Morgen von Camagüey via Las Tunas nach Bayamo. In der kleinen Provinzhauptstadt Bayamo unternehmen Sie einen kleinen Stadtspaziergang. Danach führt uns die Fahrt durch die prachtvolle Natur der Sierra Maestra, wo wir nach ca. 1 Stunde die Wallfahrtskirche Basílica del Cobre erreichen. Die „Virgen de la Caridad del Cobre“ wurde 1916 von Papst Benedikt XV zur kubanischen Schutzpatronin erklärt und wird von einem großen Teil der kubanischen Bevölkerung sehr verehrt. Weiterfahrt nach Santiago de Cuba, der einstigen Hauptstadt Kubas, wo uns nach Ankunft ein Abendessen erwartet.

F A

11. Tag: Santiago de Cuba

Heute wartet eine spannende Stadtrundfahrt durch Santiago de Cuba auf uns sowie die Besichtigung der berühmten Festung „Castillo del Morro“. Von hier genießen wir einen herrlichen Ausblick über das Meer und die Bucht von Santiago de Cuba. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des berühmten Friedhofs Cemeterio Santa Ifigenia, der 1937 zum Nationaldenkmal Kubas erklärt worden ist. Auf dem Weg zurück zur Altstadt besuchen wir die  ehemalige Bacardi Fabrik (heute Santiago de Cuba Rum) bevor wir den Nachmittag in der Altstadt ausklingen lassen. Beim Parque Céspedez sehen wir die Casa „Diego de Velazquez“, das älteste Haus Cubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete Fidel Castro 1959 den Sieg der Revolution. Das gemeinsame Abendessen findet in einem schönen Paladar der Stadt statt. Wer am Abend noch Energie verspürt, kann optional in das kubanische Lebensgefühl bei feurigen Salsarhythmen im Patio de los Abuelos und der Casa de la Música eintauchen.

F

12. Tag: Santiago de Cuba - Baracoa

Am Vormittag besuchen wir noch vor unserer Abfahrt nach Baracoa die Moncada Kaserne, wo wir viel Interessantes über die kubanische Revolutionsgeschichte erfahren. Anschließend führt uns die Fahrt vorbei an zunächst tropischer Vegetation, gelangen wir später entlang der wüstenartigen Küstenlandschaft Guantánamos über den bekannten Farola Pass bis in das etwas verträumt wirkende Städtchen Baracoa. Unterwegs legen wir immer wieder einen Halt ein um diese wüstenartige Landschaft und die Küstenstraße zu erleben. Bei einem kurzen Stadtspaziergang lernen wir Baracoa am späten Nachmittag nach unserer Ankunft kennen.

F

13. Tag: Baracoa

Heute unternehmen wir eine schöne Wanderung und den Besuch der ehemaligen Kakaoplantage Finca Duaba. Anschließend unternehmen wir eine Bootstour über den Río Toa, den wasserreichsten Fluss Cubas. Abgerundet wird dieser Ausflug in die üppige Natur dieser tropischen Region bei einem gemütlichen, rustikalen, kubanischen Mittagessen und einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass. Am Abend erwartet uns ein Gruppenabschiedsessen in einem lokalen Paladar in Baracoa.

F M A

14. Tag: Baracoa - Guardalavaca

Längere Fahrt nach Guardalavaca  mit kleinen Pausen unterwegs. Wir erreichen am späten Nachmittag unser 4-Sterne Hotel Sol Río Luna Mares in Guardalavaca o.ä. Wir erhalten eine Lunchbox zum Mitnehmen. Ab Hotelankunft All Inclusive.

F A

15. Tag: Guardalavaca

Entspannen Sie am breiten Sandstrand und lassen Sie Ihre vielseitigen Erlebnisse der Rundreise Revue passieren. Alternativ können Sie die Freizeit für optionale Exkursionen nutzen, beispielsweise eine erlebnisreiche Katamaranfahrt nach Cayo Saetía oder ein Ausflug nach Holguín und Umgebung. Das Hotel bietet Ihnen auch ein vielseitiges Sport- und Erholungsprogramm.

F M A

16. Tag: Flug Holguín - Frankfurt

Bis zum Check-Out haben wir All-Inclusive Verpflegung in unserem Hotel. Kurzer Transfer zum Flughafen nach Holguín für unseren Rückflug nach Deutschland. Rückflüge sind immer samstags und mittwochs möglich für individuelle Verlängerungswünsche Ihres Aufenthaltes. Sprechen Sie uns gerne an.

F

17. Tag: Ankunft in Frankfurt

Ankunft in Ihrer Heimat. Berichten Sie Ihren Freunden und Bekannten von Ihrer eindrucksvollen und einmaligen Kubareise.

Buchungsanfrage